Die Besitzer von Adu Alba Kft., József Varga und seine Frau Tímea Vargáné Csikós gründeten das Familienunternehmen im Bereich Verpackungstechnik im Mai 2003. Vorher sammelten sie viel berufliche Erfahrung in Maschinenbau und Beschaffung bei mehreren multinationalen Firmen.

Unser Firmensitz und Standort liegt in Székesfehérvár im Industriepark Sóstó Ipari Park, Finn utca 5.

Unsere andere Betriebsstätte befindet sich ebenfalls in Székesfehérvár und nah der Autobahn M7, in Had utca 10., neben dem Unternehmenszentrum in Seregélyesi út.

Unsere Philosophie heißt dem aktuellen Trend entsprechend: den individuellen Ansprüche der Kunden entgegenkommen.

Zu unseren Haupttätigkeiten gehören die Herstellung von verpackungstechnischen Produkten aus Holz und Kunststoff (Paletten, spezielle seemäßige Verpackung), die Herstellung von Tiefziehprodukten aus Kunststoff (thermogeformte Transporttabletts und Tray-Verpackungen) und Qualitätsservice (visuelle Prüfung, Sortierung, Neuverpackung).

Unter der Führung unseres Ingenieurteams erstellen unsere Schlosserkollegen Aluminiumwerkzeuge für unsere Tiefziehmaschinen, außerdem erfüllen wir auch Kundenanträge für Werkzeugherstellung oder Metallbearbeitung an unserem Standort.

Auf der Grundlage von vorhandenen Plänen und Ideen oder nach gebrochenen Gegenständen können unsere Spezialisten mithilfe von 3D-Druck das Prototyp von 3D Modellen erstellen oder fehlende Bauteile ersetzen.

Wir stehen den Firmen zur Verfügung, auch wenn nur ein Stück oder ein Produkt in Kleinserie benötigt wird.

Zur Zeit verfügen wir über 4 3D-Drucker mit Druckgröße 600 * 600 * 800 mm und 2 Drucker mit Druckgröße 1 000 * 1 000 * 1 200 mm, die vielleicht größten 3D-Drucker Ungarns. Diese Geräte können Kunststoff aus ABS und PLA Filament sogar in Palettengröße drucken.

Unsere Produktion wird durch ein Unternehmenssteuerungssystem unterstützt.

Wir verfügen über gültige Zertifikate nach ISO 9001 und ISO 14001.

Wir besitzen außerdem 3 Lastkraftwagen, mit denen wir unsere Produkte zu den Kundenansprüchen angepasst liefern.

In verschiedenen Forschungs- und Entwicklungsprojekten arbeiten wir eng mit der Universität Dunaújváros und der Szent István Universität zusammen. Unser Ziel ist die fortdauernde Entwicklung unseres Innovationspotenzials.

Im Projekt „Industrie 4.0 Musterfabriken“ (GINOP-1.1.3-16-2017-00001, operationelles Programm für Wirtschaftsförderung und Innovation), das die Erstellung von Industrie 4.0-Musteranwendungen für die Förderung von digitalen und Automatisationsentwicklungen von KMU bestrebt, erhielten wir die Qualifikation „Silberne Industrie 4.0“. Unser Ziel ist es, die Qualifikation „ Goldene Industrie 4.0“ zu erreichen.

https://ipar4.hu/page/modern-gyarak-ejszakaja

http://moderngyarakejszakaja.hu/